Stimmungsaufnahmen mit dem Polarie Star Tracker

Am 21.04.2015 rissen die Wolken auf und ich ging zu diesem Zeitpunkt rein zufällig vor die Tür, um etwas aus dem Auto zu holen. Es war extrem klar, so wie man es von mir Zuhause eigentlich sehr selten sehen kann.


Man konnte wunderschön die Konstellation "Venus mit der Mondsichel" und dazu das Aschgraue Mondlicht sehen.


Schnell ging ich zu meinem Astroschrank und holte die Kameraausrüstung, POLARIE und Stativ heraus und baute auf unserer Wiese das kleine Equipment auf.


Als Objektiv hatte ich zu diesem Zeitpunkt nur ein altes analoges 100-300mm Objektiv zur Verfügung.


Ich habe die Optik dann auf 100mm eingestellt und aufgrund der schlechten Abbildungsleistung auf Blende 8,0 abgeblendet.


Man sieht hier das Ergebnis mit 100mm und einer Belichtungszeit von nur 5 Sekunden bei 200 ASA Belichtungszeit.


Der Mond am gleichen Abend mit 300mm Brennweite.


Direkt unter dem Mond steht der Stern Aldebaran. Die Belichtungszeit betrug hierbei 10 Sekunden.


Durch den Wind und der hohen Brennweite, sind jedoch die Bäume nicht mehr ganz scharf.


Man kann also auch auf einfach Weise ansehnliche Aufnahmen machen ohne immer einen enormen Aufwand zu betreiben und die große Montierung aufbauen zu müssen. Der Polarie Star Tracker war hier sehr von Vorteil um schnell den richtigen Standpunkt neu zu finden, bevor der Mond durch die Bäume verdeckt wurde.



Clear Skies

News Archives

APP for Smartphone

Testberichte

Produkte für Natur/Sport Optics